Bituminöse Abdichtung

SOPREMA: Kompetenz in Bitumenabdichtungen seit über 100 Jahren


1908 entwickelte der Schweizer Charles Geisen die erste Abdichtungsmembrane aus Jutegewebe und Bitumen. Aufgrund der großen Ähnlichkeit zwischen seiner Abdichtung und dem „Schutzmantel“ eines zeitgleich in Sibirien entdeckten Mammuts, benannte er seine Entwicklung nach diesem fossilen Fund. Bis heute ist das Mammut Bestandteil des Firmenlogos und des Firmennamens. Durch intensive Forschungsarbeit und innovative Weiterentwicklung der Produkte verfügt SOPREMA heute über Bitumen-Abdichtungssysteme für höchste Anforderungen im Flachdach- und Bauwerksbereich.

Vorteile und Besonderheiten beim Einsatz von Bitumen

Ökologisch

• natürlicher Rohstoff aus Erdöl
• nicht wassergefährdend*
• weichmacherfrei
• gute Verträglichkeit mit anderen Baustoffen / chemischen Stoffen
• umweltschonend bei Sanierung auf Altdach (kein Abriss = kein Abfall)
• sehr lange Lebensdauer, problemlose Entsorgung am Ende des Lebenszyklus

Sicher

• Sicherheit durch Mehrlagigkeit (theoretische Nahtüberlappung von 46 cm)
• hohe Materialstärke
• großer Sicherheitsvorteil durch Lagenversatz
• hochwitterungsbeständig
• Toleranz großer Temperaturschwankungen
• dimensionsstabil
• robust
• rutschsicher und begehbar, auch bei niedrigsten Temperaturen
• Sicherheit bei An- und Abschlüssen

Verarbeitungsfreundlich

• großes Temperaturfenster
• keine Flatterbewegungen bei mechanischer Befestigung
• einfache Verlegung und Nahtfügung
• Überarbeitung und Anschlüsse alter Bitumenabdichtungen jederzeit möglich
• schnelle Korrektur bei der Verschweißung
• variable Verarbeitungstechniken
* (lt. Einstufung der Kommission zur Bewertung wassergefährdender Stoffe)